Höherlegung
Isuzu

Das japanische Unternehmen entstand 1916 in Shinagawa aus der Kooperation einer Werft mit den Tokioter Gas- und Elektrizitätswerken. Zunächst wurden Fahrzeuge der britischen Marken Wolseley und Hillman hergestellt. Im Jahre 1971 beteiligte sich General Motors an dem Unternehmen, aber verkaufte die Anteile 2006 an Toyota. Anfang der 1990er wurden von Isuzu vor allem Geländewagen, Busse und LKWs produziert. Die Liste der eigenständig entwickelten Fahrzeuge ist eher kurz, so dass Isuzu eher als Nischenhersteller für SUVs und Vans gilt. SPACCER eignet sich zum Einbau in alle Isuzu-Modelle und sorgt dort für einen verbesserten Einstiegskomfort und einen reibungslosen Anhängerbetrieb.