Höherlegung
Maserati

Der italienische Hersteller von Sportwagen wurde 1914 in Bologna gegründet. Das Markenzeichen ist der Dreizack, er stammt vom Neptunbrunnen in Bolgna. Zunächst wurden ausschließlich Rennfahrzeuge gebaut. Der Maserati Ghibli war der schnellste Straßenrennwagen seiner Zeit. Später entstanden auch Straßenfahrzeuge wie der Maserati 3500 GT, Maserati Mistral, Maserati Quattroporte und Maserati Mexiko. Fiat erwarb 1993 die Aktienmehrheit des Unternehmens. Seit 2005 wird Maserati als eigenständige AG geführt. Zwischen Maserati und Ferrari besteht eine enge Zusammenarbeit. SPACCER eignet sich zum Einbau in alle Maserati-Modelle und sorgt dort für einen verbesserten Einstiegskomfort und eine sportliche Offroad-Optik.